Anmelden
Überblick

Bleiben Sie gelassen

Die Privathaftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Denn wenn Sie jemandem einen Schaden zufügen, müssen Sie dafür gerade stehen. Das kann schnell teuer werden. Eine Privathaftpflichtversicherung ist der beste Schutz.  

  • Individueller Schutz für Ihre ganze Familie
  • Rund um die Uhr und weltweit
  • Übernahme von Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten bei Sachschäden
  • Abwehr unberechtigter Schadenersatzansprüche  

Ihr Vertragspartner

Mit der ÖSA Privathaftpflicht schützen Sie sich selbst und

  • Ihren namentlich genannten Lebenspartner/Ehegatten,
  • die Eltern und Schwiegereltern, die zusammen mit Ihnen in einem Haus leben und keinen eigenen Hausstand mehr haben,
  • minderjährige, unverheiratete Kinder,
  • Ihre volljährigen, unverheirateten Kinder.
Details

Hier sind Sie gut aufgehoben

Gelassen bleiben

Ein kleines Missgeschick kann schnell passieren. Die ÖSA Privathaftpflicht übernimmt den Schaden für Sie.  

Ob Single oder 50Plus

Für Ihre Lebenssituation das richtige Angebot mit individuellen Leistungen.  

Für jeden den passenden Schutz

Ob Hundehalter, Jäger oder Hausbesitzer.  

Falls doch einmal etwas passiert ist, melden Sie den Schaden bitte unverzüglich. Ihre Schadenmeldung geben Sie bitte telefonisch, online oder über Ihre Sparkasse  beziehungsweise ÖSA-Vertretung in Ihrer Nähe ab.

FAQ - Die häufigsten Fragen und Antworten zur Privathaftpflichtversicherung

Ist die Privathaftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung?

Nein, die Privathaftpflichtversicherung ist keine Pflichtversicherung per Gesetz. Allerdings ist sie unverzichtbar, um sich als Privatperson finanziell gegen Schaden­ersatz­ansprüche Dritter abzusichern. Denn wer einem anderen fahrlässig einen Schaden zufügt, ihn also verletzt oder sein Eigentum beschädigt, haftet dafür in unbegrenzter Höhe mit seinem gesamten Vermögen. Die Privathaftpflichtversicherung schützt Sie vor diesem Risiko.

Was sind „deliktunfähige Kinder“?

Unter sieben Jahren, bei Unfällen im Straßenverkehr sogar bis zum 10. Lebensjahr, gelten Kinder vor dem Gesetz als „deliktunfähig“. Diese Kinder werden für einen verursachten Schaden also nicht zur Verantwortung gezogen. Das bedeutet, dass der Schaden unter Umständen nicht erstattet wird. Ein beruhigendes Stück Sicherheit bietet Ihnen die ÖSA-Vertragsergänzung „deliktunfähige Kinder“ mit der Ihre Kinder und deren Handlungen mitversichert sind.

Was sind Gefälligkeitshandlungen?

Sie helfen einem Bekannten beim Umzug und beschädigen ein Möbelstück. In Ihrer Vertrags­ergänzung „Gefälligkeits­handlungen“ sind solche Schäden bis zu 10.000 Euro abgedeckt.  

Was ist eine Schadenersatzausfallversicherung?

Sie tritt ein, wenn Sie selbst der Geschädigte sind, der Verursacher des Schadens aber nicht zahlt.

Sind Schäden durch meine Haustiere mitversichert?

Schäden durch zahme Haustiere und „gezähmte Kleintiere“, zum Beispiel Katzen, Hamster oder Wellensittiche sind in der privaten Haftpflicht­versicherung versichert. Nicht versichert sind Hunde, Reit- und Zugtiere, wilde Tiere sowie Tiere, die zu gewerblichen oder landwirt­schaftlichen Zwecken gehalten werden. Es besteht allerdings die Möglichkeit, diese über den Baustein „Tierhalter­haftpflicht“ zu versichern.

Ist der Öltank meiner Heizung mitversichert?

Versichert sind Schadenersatz­forderungen innerhalb des Bausteins Gewässer­schaden­haftpflicht, wenn der Heizöltank ausläuft und Grund­wasser verunreinigt wird.

Was ist ein Allmählichkeitsschaden?

Ein Allmählichkeitsschaden ist ein Sachschaden, der nicht durch spontane, sondern allmähliche – das heißt mehr oder weniger lang andauernde – Einwirkung der Temperatur (Kälte, Wärme, Hitze), von Gasen und Dämpfen, aggressiven Rauch oder Feuchtigkeit entsteht. Aus der Privathaft­pflicht­­versicherung besteht Versicherungs­schutz, wenn der Versicherungs­­nehmer von seinem Vermieter auf Ersatz eines Schimmel­schadens in Anspruch genom­men wird, der durch unzureichende Lüftung der Miet­wohnung entstanden ist.

Alle anzeigen
Cookie Branding
i