Anmelden

Eine Ausbildung bei Ihrer Saalesparkasse

Spannend ab dem ersten Tag

Eine Ausbildung bei Ihrer Saalesparkasse

Spannend ab dem ersten Tag

Stellen Sie jetzt die Weichen für Ihre berufliche Zukunft. Mit einer Ausbildung bei der Saalesparkasse schaffen Sie sich gute Perspektiven.

Kommen Sie an Bord

Kommen Sie an Bord

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt der Finanzen. Wir bieten einen Job, der Spaß macht, der kommunikativ und nah an den Menschen in der Region ist.

Ausbildungsbeginn: 01.08.2021

Machen Sie ab 2021 Karriere bei der Saalesparkasse. Mit einer Ausbildung zum Bankkauf­mann (m/w/d) legen Sie den Grundstein für Ihre berufliche Entwicklung bei uns.

Bankkauf­mann (m/w/d)

Als Bankkauf­mann sind Sie für Ihre Kunden Experte in allen Geld­angelegenheiten.  

Wenn Sie ein Unternehmen suchen, das Ihnen sowohl eine interessante und vielschichtige Ausbildung, als auch hervorragende Weiterbildungsmöglichkeiten bietet, dann bewerben Sie sich bei uns!

Karriere­perspektiven

  • Wer etwas von Geld versteht, hat immer gute Karten, ganz gleich, ob beruflich oder privat.
  • Die Ausbildung bei der Saalesparkasse ist anspruchs­voll und bietet jede Menge Möglichkeiten für Ihre Karriere.
  • Ob Privat- und Firmen­kunden­geschäft, Immobilien oder Anlage­beratung – bei Ihrer Saalesparkasse lernen Sie die wichtigsten Finanz­bereiche kennen und werden fit für Ihren neuen Job.
  • Später können Sie sich über Seminare und Studien­gänge an der Sparkassen-Akademie weiterbilden – los geht’s.

Schülerpraktikum

  • Schnuppern Sie in den Beruf rein und lernen Sie die Saalesparkasse von innen kennen. Ein Praktikum ist die ideale Vorbereitung für Ihre späteren beruflichen Pläne.
  • Finden Sie heraus, welche Aufgaben und Abläufe Sie erwarten, welche Menschen Ihnen täglich begegnen und wie Sie mit ihnen umgehen.
  • In der Regel dauert ein Schüler­praktikum ein bis zwei Wochen.
  • Wir bieten Praktika für Schüler von Gymnasien, Gesamt­schulen, Höheren Handels­schulen und Real­schulen an. Eine Vergütung gibt es nicht.

Warum sich eine Ausbildung bei der Sparkassen-Finanzgruppe lohnt

  • Die Ausbildung bietet Ihnen eine zukunfts­sichere Perspektive. Schon während der Aus­bildung legen wir Wert auf eine respektvolle Feedback­kultur, eine faire Vergütung und flexible Arbeitsmodelle.
  • Und ganz gleich, ob Sie sofort Ihren Traumjob finden oder Sie sich in der Sparkassen-Finanzgruppe noch weiterentwickeln möchten – bei uns stehen Ihnen viele Türen offen.
  • Wollen Sie mit Ihrer Arbeit etwas Gutes tun? Dann sind Sie bei uns richtig, denn die Sparkassen sind der größte nichtstaatliche Förderer von Sport, Kunst und Kultur in Deutschland. Allein im Jahr 2019 haben die Sparkassen und ihre Verbundpartner in der Sparkassen-Finanzgruppe vielfältige Projekte mit insgesamt 432 Millionen Euro gefördert.
Was wir Ihnen bieten

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine 2,5-jährige abwechslungsreiche und zukunftsorientierte Ausbildung in einem modernen Kreditinstitut
  • Interessante und anspruchsvolle Perspektiven zur persönlichen Weiterentwicklung auch nach der Ausbildung
  • 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Bezahlung nach Tarif und Zusatzgratifikation
Unsere Erwartungen

Unsere Erwartungen an Sie ...

  • Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Umfassendes Allgemeinwissen
  • Kommunikative Fähigkeiten

Sie zeichnen sich aus durch ...

  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Begeisterung für die Beratung und Betreuung unserer Kunden
  • Offenes und freundliches Auftreten
  • Kommunikative Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Lernbereitschaft
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft
Fragen & Antworten

Antworten auf Ihre Fragen

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Ausbildung bei Ihrer Sparkasse.

1. Wann kann ich eine Ausbildung bei der Sparkasse beginnen?

Ausbildungs­beginn ist der 1. August jedes Jahres.

2. Wann ist der richtige Bewerbungszeitpunkt?

Die Saalesparkasse beginnt bereits ein Jahr vor Ausbildungs­beginn mit der Besetzung der Ausbildungs­plätze. Sie sollten sich also früh­zeitig bewerben, um sich einen Ausbildungs­platz zu sichern.

3. Welche persönlichen Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Sie sollten ein freundliches, verbindliches und sicheres Auftreten und Spaß an der Kommunikation mit Menschen haben. Wichtige Voraus­setzungen sind außerdem

  • Spaß am Umgang mit Menschen,
  • offenes und freundliches Auftreten,
  • kommunikative Fähigkeiten,
  • Team­fähigkeit
  • sowie ein hohes Engagement und ständige Lern­bereitschaft.

Angehende Bank­kaufleute sollten ein besonderes Interesse für Wirtschafts- und Finanz­themen mitbringen.

4. Wo findet die Ausbildung statt?

Ihre Ausbildung erfolgt in unterschiedlichen Filialen der Saalesparkasse. Im direkten Kunden­kontakt lernen Sie dort alles, was Sie in Ihrem Ausbildungs­beruf können und wissen müssen. Darüber hinaus bekommen Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung auch die Möglichkeit, weitere Abteilungen der Sparkasse kennen­zulernen. Ergänzend zur praktischen Ausbildung wird Ihnen das theoretische Wissen in der Berufs­schule und im Fernstudiengang zur Sparkassenkauffrau bzw. zum Sparkassenkaufmann vermittelt.

5. Wie groß ist der Anteil der Berufsschule an der Ausbildung?

Etwa ein Viertel Ihrer Ausbildungszeit findet in der Berufsschule statt. Während dieser Zeit sind Sie nicht in der Sparkasse tätig.

6. Habe ich während der Ausbildung eine Betreuerin oder einen Betreuer?

In den Filialen und Abteilungen kümmern sich die zuständigen Ausbilder/-innen vor Ort um Sie. Darüber hinaus gibt es feste Ansprech­partner in den Personal­abteilungen, die Sie während Ihrer gesamten Ausbildung unter­stützen. Sie helfen bei Fragen jeder Art weiter.

7. Lerne ich während meiner Ausbildung verschiedene Abteilungen kennen?

Während Ihrer Ausbildung werden Sie in verschiedenen Filialen eingesetzt und lernen in der Regel unterschied­lichste Abteilungen kennen – beispiels­weise die Kredit­abteilung, das Vertriebsmanagement, das Firmenkundenmanagement sowie die Bereiche Immobilien und Wertpapiere.

8. Kann ich mich bereits als Auszubildender auf einen Bereich spezialisieren?

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie die Sparkassen ganz bewusst von verschiedenen Seiten kennen. Trotzdem haben Sie selbst­verständlich zum Ende der Ausbildung die Möglichkeit, mit Ihren Ausbildern Ihre Spezialisierungs­wünsche zu besprechen.

9. Kann ich als Auszubildender schon eigenverantwortlich arbeiten?

Bereits kurz nach Ausbildungs­beginn arbeiten Sie eigen­verantwortlich im Rahmen Ihrer zugeteilten Aufgaben. Bei Fragen werden Sie natürlich jederzeit von Ihrer Ausbilderin oder Ihrem Ausbilder unterstützt. Ihre Aufgaben werden im Laufe der Ausbildung umfang­reicher, sodass Sie sich immer neuen Heraus­forderungen stellen und an den viel­seitigen Aufgaben wachsen können.

10. Werde ich nach der Ausbildung übernommen?

Grund­sätzlich hat jeder Auszubildende nach erfolg­reichem Abschluss die Chance auf einen Übernahme­vertrag, denn die Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe bilden in der Regel nach ihrem Bedarf aus. In erster Linie hängt eine Übernahme von Ihren individuellen Leistungen ab.

Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin zu allen Fragen der Ausbildung

Frau Astrid Röder-Herrmann

Merseburger Straße 97
06112 Halle (Saale)

Telefon: 0345 232-1215
E-Mail: astrid.roeder-herrmann@saalesparkasse.de

Und so geht es nach Ihrer Bewerbung weiter

  1. Nach Eingang Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie per E-Mail Ihre Zugangsdaten zum Eignungstest
  2. Haben Sie den Eignungstest erfolgreich absolviert, erhalten Sie die Einladung zum mündlichen Auswahlverfahren
  3. Überzeugen Sie uns auch da, steht einer Ausbildung bei der Saalesparkasse nichts mehr im Weg
 Cookie Branding
i